Einfach natürlich

Die Natur eilt nicht
und trotzdem wird alles erreicht.
Laozi

Die Blume des Lebens

Kennen Sie den Song "Ins Wasser fällt ein Stein ... er zieht doch weite Kreise." In etwa so können Sie sich die Symbolik der Blume des Lebens vorstellen. Der Ursprung befindet sich in einem Anfangskreis, um den sich die anderen Kreise herum aufbauen. Dieser Anfangskreis gilt jedoch nicht alleine als Zentrum. Denn alle anderen Kreise können genauso gut den Anfang darstellen. Gesamt besteht die Blume des Lebens aus 19 Kreisen die miteinander verbunden sind. Was symbolisch darstellen soll, dass alles Leben aus dem Bewusstsein einer einzigen Quelle entspringt. Die Lebensblume als Muster der Schöpfung Gottes.

Zeitwandel - Zeitreise

Das Wissen der wertvollen Inhaltsstoffe des Öls ist Jahrtausende alt.
Die Kraft der Natur ist kein neuer Lifestyle, sondern eine Magie, die es gilt zu erhalten.

Rückblick

Bereits in der Antike wurden Balsame und ätherische Öle von den Griechen, Ägyptern und Römern selbst hergestellt. Zunächst den Göttern und Majestäten vorbehalten, auch bald von den Menschen verwendet.
Diese Herstellung war damals noch um einiges teurer als heute und auch aufwendiger.
Eine der ersten edlen Mischungen im Mittelmeerraum war Kyphi.
Es bestand aus Myrte, Mimosen, Zimt und Minze.
Dieses wurde rituell und medizinisch verwendet.
Damals gab es noch keine Destillationsverfahren wie wir diese heute kennen und die Düfte waren deutlich schwächer in ihrer Struktur.
Günstige Düfte wurden in Keramikvasen, teure in Glasviolen gelagert.
Die Grundidee für Destillationsverfahren, wie wir sie heute kennen, wurde in Persien entdeckt. Ein Physiker schaffte es herauszufinden, wie Parfums gewonnen werden konnten, die nicht auf Öl basierten. Und stellte somit das erste Rosenwasser her, für das Persien heute noch bekannt ist.