Im Spiegelbild der Nachhaltigkeit
Im Spiegelbild der Nachhaltigkeit
Leben ist Wachstum - Wachstum ist Leben
Leben ist Wachstum - Wachstum ist Leben
Zeitwandel

Mehr der Zeit für CSR & Nachhaltigkeit

CSR (Corporate Social Responsibility) ist ein betriebswirtschaftliches und integratives Managementsystem, das den Anspruch erhebt die ökologischen, ökonomischen und sozialen Belange in ein progressives und damit zukunftstaugliches Gleichgewicht zu bringen

Im Reich der Wert(e)-vollen Mitte

Das nicht-lineare System „Organisation“, welches von der Ressource „Mensch und Natur“ lebt, braucht ihren eigenen Selbst-Wert. In der Zentrierung ist sie nicht mehr angreifbar, weil alle Pole im Energiesystem wertgeschätzt und damit in Balance gebracht werden können.

Mit Ihrer individuellen CSR- und Nachhaltigkeitsstrategie, gestalten Sie eine nachhaltig ausgerichtete Bausubstanz, um pro-aktiv künftige Herausforderungen in Chancen zu verwandeln.

Warum wird dies immer wichtiger?
Neben dem sogenannten Sweet Spot, der Raum für Innovation schafft, werden ab dem Geschäftsjahr 2017 Unternehmen laut einer EU-Richtlinie verpflichtet, über nicht-finanzielle Informationen zu ökologischen und sozialen Kriterien zu berichten.

Dies betrifft Firmen mit mehr als 500 Mitarbeiter, die im öffentlichen Interesse stehen, denn Verbraucher und Geschäftspartner achten zunehmend darauf, wie sich Unternehmen freiwillig und über das gesetzliche hinaus für Gesellschaft und Umwelt engagieren.

Neben den multinationalen Unternehmen, die sich den Herausforderungen für nachhaltiges Wirtschaften stellen müssen, gibt es gerade auch im Mittelstand noch enormen Nachholbedarf. Mit über 99% und fast 16 Millionen Beschäftigten haben sie ein großes Potenzial, um einen unternehmerischen Beitrag für die Gesellschaft und die Umwelt zu leisten.

Ihre CSR- und Nachhaltigkeitsstrategie zahlt sich langfristig aus
wenn sie Schritt für Schritt zum Selbstverständnis wird und damit das ganzheitliche Denken und Handeln progressiv verändert. Insbesondere die Mitarbeiter sowie Partner und Kunden profitieren davon, weil sie zum Wert(e)vollen Kern des Prozesses werden.

Als CSR Managerin (IHK) berate und unterstütze ich Sie darin:

  • 1. Schritt - Kennenlernen & Entscheidung
    Angebotserstellung mit Analyseansatz und Entscheidung für Zusammenarbeit
  • 2. Schritt - Analyse
    Im Projektteam finden wir heraus, in welcher Phase sich Ihre Organisation befindet. Auch die vollständige Stakeholder-Analyse liefert wichtige Antworten, welche Erwartungen Ihre Anspruchsgruppen haben und ob sie erfüllt oder schon übererfüllt werden
  • 3. Schritt - Herausforderungen & Chancen
    Definierung der sogenannten „Megathemen“, die sich aus Ihren Handlungsfeldern:
    „Mitarbeiter – Umwelt – Markt – Gemeinwesen“ ergeben
  • 4. Schritt - Im Reich der wert(e)-vollen Mitte
    Aktionsplan und Etappenziele werden definiert, daraus resultierende Entscheidungen werden auf der ganzheitlich nachhaltigen Verantwortung getroffen. CSR wird nun zur selbstverständlichen Organisationsentwicklung.

Unternehmen sind sich bewusst, dass sie sich immer weniger der gesamtökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Verantwortung entziehen können. Das begeistert mich und so nehme ich den Sinn meiner Arbeit wahr.